Adventsingen Orig. „Salzburger Advent“

Wann:
5. Dezember 2017 um 19:30 – 22:30
2017-12-05T19:30:00+01:00
2017-12-05T22:30:00+01:00
Preis:
VVK: 27,- EUR AK: 30,- EUR
INFO:
Einlass: 18:30, ab 21.00 Uhr Buch & CD Präsentation „Das ewige Lied – Stille Nacht! Heilige Nacht!“ (Eintritt frei!)

Der original „Salzburger Advent“ aus der St. Andrä Kirche in Salzburg gastiert für einen Abend mit seinem Programm „Wer klopfet an?“ heuer bereits das zweite Mal im fahr(T)raum Mattsee.

Lukas 2,7: „Sie wickelte ihn in Windeln und legte ihn in eine Krippe, weil in der Herberge kein Platz für sie war.“

Die Herbergsuche wird im Weihnachtsevangelium nur nebenbei erwähnt. Erst das weihnachtliche Brauchtum hat sich dieses Themas vermehrt angenommen, und in unserem Adventsingen hat es einen festen Platz seit nunmehr 26 Jahren.

Fast jeder kennt das traditionelle Volkslied, dessen erste Textzeile unserem diesjährigen Programm den stimmigen Titel verleiht:

Wer klopfet an?

Oh, zwei gar arme Leut.

Was wollt ihr dann?

Oh, gebt uns Herberg heut!

Die besondere Aktualität und die damit verbundene Erinnerung an die wichtigsten christlichen Tugenden, aber auch die stete Erinnerung an die eigene „Herbergsuche“ stehen im Mittelpunkt der diesjährigen Aufführungen.

Wir verstehen das Wort Herberge, in der vorweihnachtlichen Besinnung, als einen Menschen bergenden Platz der Geborgenheit und einen stillen Raum für freie Gedanken. Ein Hort der Sicherheit, der Gerechtigkeit und des Friedens.

Mit unseren neuen und den traditionellen Liedern, den Musikstücken, den Texten, Geschichten und dem neuen Theaterstück erinnern wir wieder an eine Zeit, in welcher unsere Herzen eine sichere Herberge hatten, an die Zeit unserer Kindheit.

Buch & Cd Präsentation „Salzburger Advent“

E.W. Holzmann und Marc Holzmann präsentieren im Anschluss an das Fahrtraum – Adventsingen
Dienstag 5. Dez. 2017  ca. 21.00 Uhr (Eintritt frei)
das neue „Salzburger Advent“ – Buch & CD  – „Das ewige Lied – Stille Nacht! Heilige Nacht!“
Es liest: Hans Pötzelsberger
Musikalische Umrahmung: Gruppe „Schräg oghaucht“ und Mitglieder des „Salzburger Advent- Ensembles.