Motorrad CLASSIC

Wann:
1. Oktober 2016 – 28. Februar 2017 ganztägig
2016-10-01T00:00:00+02:00
2017-03-01T00:00:00+01:00
Preis:
Tageskarte

In den Ferdinand Porsche Erlebniswelten steht die Herbst- und Wintersaison ganz im Zeichen der Motorrad – Renngeschichte.

Die MotorradClassicSonderschau im fahr(T)raum zeigt historische Motorräder mit besonderer Geschichte rund um die legendären KTM Werke im nahegelegenen Mattighofen.

Peter Krackowicer enthüllt in eindrucksvollen Texten und Bildern aus seinem Archiv Hintergrundgeschichten, die selbst erfahrene Kenner der Szene begeistern werden.

1934 gründete der Innviertler Hans Trunkenpolz am Marktplatz von Mattighofen (Oberösterreich) eine Schlosserwerkstätte. 1937 folgte der Verkauf und die Reparatur von Motorrädern.

Nach dem Krieg, 1952 begann die Idee des eigenen Motorrads Gestalt anzunehmen. Ein Jahr später stand der erste Prototyp mit einem 98-cm³-Sachs-Motor aus dem Gunskirchner (Oberösterreich) Rotax-Werk auf den Rädern – die „Moser R 100“. Aufgrund der kriegsbedingten, politischen Nachwehen konnte Trunkenpolz (noch) nicht seinen früheren Firmennamen „KTM“ führen, sondern war der Kompagnon von Moser.

Den Motorsport hatte man auch nicht aus den Augen gelassen. Man setzte nun auf Geländemaschinen, war im Wertungssport und bei Moto-Cross-Veranstaltungen vertreten. Vor allem mit dem Modell „Comet“ wurden zahlreiche Erfolge nach Hause gebracht.

Die Begeisterung für den Motorradsport wurde durch intensive Motor- und Materialtests geweckt – auf Langstreckenrennen oder auch in waghalsigen Rekordfahrten.

Wer Motorräder verkaufen wollte, musste im harten sportlichen Wettbewerb zeigen, dass seine Produkte anderen überlegen waren.

Wir laden Sie ein im Herbst und Winter einen Abstecher nach Mattsee in den fahr(T)raum zu machen und sich die Geschichte der Motorräder inmitten der wundervollen Automobile von Ferdinand Porsche anzusehen.