Die lange Karriere des Super Sport Kurz

Kurz bevor Ferdinand Porsche sein eigenes Konstruktionsbüro gründete, entwarf er noch einen legendären Wagen. Basierend auf dem berühmten Mercedes Benz S, wurde beim SSK das Chassis gekürzt um den Wagen leichter und schneller zu machen. Insbesondere bergauf und auf kurzen Strecken rechnete man mit einer besseren Performance. Der Wagen erreichte schließlich auch Spitzengeschwindigkeiten von 190 km/h und war damit das schnellste Auto seiner Zeit.

Natürlich gewann es auch zahlreiche Rennen: 1929 den Grand Prix in Cordoba, 1930 auch den Grand Prix von Irland, 1931 den Grand Prix von Argentinien und Deutschland und noch einige mehr, bis die Produktion 1932 eingestellt wurde.

Bis dahin hatte der Super Sport Kurz so einen tiefen Eindruck in der Automobilwelt hinterlassen, dass er 1999 für den „Wagen des Jahrhunderts“ Award nominiert wurde. 2004 wurde ein Original-Modell des Mercedes Benz SSK für 7,4 Millionen US Dollar ersteigert.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar