4. Motorrad Classic Sonderschau

Adrenalinrausch auf zwei Rädern
“Renngeschichte von 1928 bis zur Gegenwart”

In den Ferdinand Porsche Erlebniswelten wird ab 5. Oktober die Motorrad-Renngeschichte von 1930 bis zur Gegenwart ausgestellt.

Die inzwischen 4. Motorrad Classic Sonderschau handelt von Geschichten, Legenden und Fahrern rund um historische Rennmaschinen und beschreibt die Entwicklung der Motorrad-Weltmeisterschaften samt ihrer einzigartigen Helden. Zu den Exponaten zählen insgesamt 19 Rennmaschinen, u.a. BMW R 57 Kompressor Baujahr 1928, die Honda RS 250 NF5 Baujahr 1987 von Hans Lindner, Yamaha TZ 250 Production – Racer Baujahr 1989, KTM 1195 RC 8R / IDM Super Bike Baujahr 2011, uvm.; ausgewählt und zusammengestellt von Karl Holzner und seinem Team. Infotainment-Grafiken, Bilder und Führungen erklären die Entwicklung der Motorrad-Weltmeisterschaften anschaulich.

Wenn Sie wissen wollen, warum der 1. Mai 1977 der schwärzeste Tag in der Geschichte des Salzburgrings war, wann der Niederösterreicher Rupert Hollaus zum ersten und bislang einzigen Solomotorrad-Weltmeister Österreichs gekürt wurde und welche Länder bzw. Rennfahrer die Weltmeisterschaften dominierten, besuchen Sie unsere Ausstellung ab 5. Oktober 2019! Die Motorrad Classic Sonderschau läuft bis 29. Februar 2020.

 

Öffnungszeiten: täglich von 10:00 bis 17:00 Uhr.

Unsere Eintrittspreise finden Sie unter Kontakt & Info. Familien bis 3 Kinder, sowie Gruppen ab 10 Personen erhalten eine Ermäßigung.

Weitere Angebote für Gruppen finden Sie unter Gruppenangebote.

Bei Fragen kontaktieren Sie uns unter +43 (0)6217 592 32 oder .

5. Okt 2019 — 29. Feb 2020
10:00 — 17:00

Ferdinand Porsche Erlebniswelten fahr(T)raum

Eintritt: Tagesticket