Legendäre Porsche-Modellautos für Sammler im Maßstab 1:18 / 1:43 / 1:87

In den Ferdinand Porsche Erlebniswelten fahr(T)raum in Mattsee kann man Automobilgeschichte hautnah erleben. Vom Lohner Porsche über den Austro-Daimler Prinz Heinrich-Wagen bis hin zum weltbekannten Sascha-Rennwagen gibt es hier unzählige legendäre Automobile und Kreationen von Ferdinand Porsche zu sehen.

Modellautos für Sammler

Viele der Exponate kann man auch im Modellformat erwerben. Sammler aus aller Welt faszinieren die bis ins kleinste Detail genauestens nachgebildeten Autos. Der Modellauto-Markt ist groß und der Wert für besondere Sammlerstücke geht teilweise in Millionenhöhe. In Deutschland beispielsweise werden jedes Jahr Modellautos für rund 250 Millionen Euro abgesetzt.

Modellautos im Maßstab 1:18, 1:43 und 1:87

Im fahr(T)raum Online Shop gibt es aktuell 25 % Rabatt (gültig bis 22.05.2020) auf Modellautos in den Maßstäben 1:18, 1:43 und 1:87. Von den Anfängen von Ferdinand Porsche bei Lohner bis hin zu seinen Entwicklungen bei Austro-Daimler und Steyr sind unter anderem folgende Modellautos erhältlich:
Lohner-Porsche Bj. 1900 und Lohner-Porsche Mixte, der erste Hybrid der Welt; der Maja von 1908, Ferdinand Porsches erste Benzinmotor-Konstruktion; der Prinz Heinrich, das erste echte Rennauto der Welt; der legendäre Sascha-Wagen von 1922, der nach Graf Alexander („Sascha“) Kolowrat-Krakowsky benannt wurde und 22 Siege bei 53 Rennen einfuhr; der Austro-Daimler Stuck-Rennwagen von 1929, mit dem der „Bergkönig“ Hans Stuck 46 Siege bei Bergrennen errang.

Modell der Hansa Brandenburg C1

Zudem finden Sie im Sortiment auch ein Modell des Flugzeuges Hansa Brandenburg C1 von 1917 im Format 1:72. Ferdinand Porsche lieferte den 6-Zylinder-Reihenmotor für das Flugzeug der k.u.k.-Lufttruppen.

Alle weiteren detailgetreuen Nachbildungen der Porsche-Konstruktionen im Modellformat und entsprechende Infos dazu sind in unserem Online Shop zu sehen. Nutzen Sie den derzeit gültigen Gutschein-Code „MINUS25“ bei Erwerb eines Modells (gültig bis 22.05.2020)!

 

Das könnte Sie auch interessieren:


Prinz Heinrich Wagen 1910_Graf Orssich

Die ersten KFZ-Kennzeichen – Historie der österreichischen Nummerntafeln

Schon als die Fiaker noch die einzigen innerstädtischen Transportmittel waren, gab es laut einer Verordnung von 1756 Nummerntafeln für diese Pferdegespanne – zur besseren Übersicht. Eine Ausnahme stellten die sogenannten „Unnummerierten“ dar. In Wien galt es als besonderes nobel mit so einer unnummerierten Kutsche zu fahren. “Erkennungszeichen” / Kennzeichen für Automobile und Motorräder Für Automobile […]

Das erste Allrad-Auto der Welt war ein Porsche

Der Lohner-Porsche, ein Fahrzeug, das seiner Zeit weit voraus war … genauso wie sein Erfinder Ferdinand Porsche. Schon 1897 entwarf er im Auftrag der Hofwagenfabrik „Jacob Lohner & Co.“ in Wien für den Hoflieferanten Jacob Lohner einen Radnabenmotor. Zwei Jahre später entwickelte der junge Ingenieur bereits das Elektromobil „System Lohner-Porsche“, das die Autowelt auf der […]

Harte Zeiten: Porsche entwickelt Seilwinde für Bergbauern nach Kriegsende

NEU im fahr(T)raum: Seilwinde Typ 335 von 1946 Während des Zweiten Weltkrieges musste Ferdinand Porsche sein 1931 gegründetes Unternehmen namens „Dr. Ing. h.c. F. Porsche GmbH, Konstruktion und Beratung für Motoren und Fahrzeuge“ mit Sitz in der Kronenstraße 24 in Stuttgart aufgrund von Bombenangriffen der Alliierten umsiedeln. Er verlagerte sein als „kriegswichtig“ eingestuftes Konstruktionsbüro Ende […]