Senad Grosic

“ICH MÖCHTE MEINEN SPORT SO VIELEN JUNGEN MENSCHEN WIE MÖGLICH NAHEBRINGEN!”

Senad Grosic ist 1979 in Sisak, Kroatien geboren und mit 13 Jahren nach Österreich übersiedelt. Dort hat er die Hauptschule und das Polytechnikum besucht, danach ging es weiter mit einer Installateurs-Lehre in Pressbaum. „Ich war jung und brauchte das Geld. Und zwar für meine Radlteile“, erzählt er lachend im waschechten Wiener Dialekt, dem man seine Herkunft überhaupt nicht anmerkt. Schon als Junior galt das Interesse des Energiebündels dem Radfahren. So führte ihn sein erster Job in ein Fahrradgeschäft, in dem er aber nur 20 Stunden pro Woche schuftete, um die restliche Zeit selbst auf zwei Rädern verbringen zu können.

Der Weg zum Profi war jedoch, wie er selbst sagt, lang und steinig. „Damals gab es in Europa kaum Shops für Freestyle-Bikes, erschwinglich wäre es für mich eh kaum gewesen“, plaudert Senad aus dem Nähkästchen.

Eines Tages durfte Senad eine Show des Austrian Freestyle Teams in Wien miterleben. Von diesem Tag an hatte er ein neues Ziel vor Augen und der Plan professioneller BMXer zu werden war endgültig geboren.

Endlose Stunden Training, unzählige blaue Flecken und auch so manch gröbere Verletzung später war Grosic dort wo er hin wollte: Als Mitglied des AFT avancierte er auf zwei Rädern bis weit über die Grenzen von Österreich zum internationalen Star der BMX Szene. Von Amerika bis Saudi Arabien sowie von Kroatien bis Namibia begeistert er seine Fans.

Mittlerweile sieht sich Senad aber nicht nur als Fahrer, sondern auch als Botschafter für den BMX-Sport. Dementsprechend lauten auch seine Ziele für die Zukunft: “Ich möchte so viele Menschen wie möglich mit meiner Show erfreuen, junge Talente fördern und vielleicht den ein oder anderen für diesen Sport begeistern!”