Über den Wolken…

Wir haben ja bereits zur Genüge festgestellt, dass Ferdinand Porsche zu jedem Abenteuer
aufgelegt war. Und welches größere Abenteuer konnte es geben als sich mit einem Heißluftballon in die Lüfte zu erheben. Die ersten Ballonfahrer stiegen zwar bereits 1783 in den Himmel, aber die Ballonfahrt hatte auch 126 Jahre später noch nichts von ihrem Zauber oder ihren Gefahren verloren. 1909 war Porsche einige Male mit dem Excelsior Gasballon unterwegs, als bei einem dieser Ausflüge plötzlich der Ballon zu schnell aufstieg und zu platzen drohte, weil ein Ablassventil feststeckte. Porsche musste in einem abenteuerlichen Manöver im Ballongeschirr nach oben klettern und versuchen, das Ventil zu lösen. Es gelang ihm in letzter Sekunde und die Ausfahrt nahm noch einmal ein glimpfliches Ende.

Zum Jausnen dürfte er übrigens auch eher selten gekommen sein. Das eine Mal hatte er statt seiner Brotzeit, das neugekaufte Mieder seiner Frau eingepackt und das andere Mal
mussten er und seine Kollegen, um nicht an der Turmspitze hängenzubleiben, schnellstmöglich allen Ballast abwerfen, wozu dann auch die Essenspakete zählten. Es dürften dennoch lustige Ausflüge geworden sein.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

1 + 9 =