Apr
4
Do
2019
Kunstausstellung: Roland Oberholzner
Apr 4 – Mai 24 ganztägig
Kunstausstellung: Roland Oberholzner

Unser ganzes Leben zeichnet sich in Bildern ab und für viele sind sie eine Kraftquelle für neue Gedanken und Energie. Roland Oberholzner stellt seine “geistigen Energiequellen” inmitten der Automobile im fahr(T)raum aus und lässt den Betrachter in die Welt der Fantasie hineinsteigen, um die Welt im Innersten zu erleben. Kunst und Technik werden somit vereint.

Mehr dazu unter: www.oberholzner.eu

Jun
6
Do
2019
Kunstausstellung: Reinhardt Sampl
Jun 6 – Jul 31 ganztägig
Kunstausstellung: Reinhardt Sampl

Passend zur Alpenwagen Sonderausstellung zeigt Prof. Reinhardt Sampl Werke mit faszinierenden Berglandschaften der Alpen.

Der Lungauer Künstler löst die Landschaften in farbige Schwingungen auf, wobei das Licht über Wiesen und Felder gleitet und die Strukturen der Berge klar erkennbar bleiben.

Die Kunstausstellungen im fahr(T)raum verstehen sich als Symbiose zu den technisch anmutenden Automobilen.

Mehr dazu unter: www.atelier-sampl.com

Aug
8
Do
2019
Sonderausstellung: Automobilwerbung & Grafik der 20er und 30er
Aug 8 – Sep 27 ganztägig
Sonderausstellung: Automobilwerbung & Grafik der 20er und 30er

Automobilwerbung & Grafik der 20er und 30er

Als das industrielle Zeitalter begann, wurde auch die Werbegrafik geboren.

Diese Sonderausstellung beleuchtet ganz speziell die Automobilwerbung. In den Austro Daimler Werbesujets taucht als Grafiker immer ein Name auf: “F. Zwickl”. Er war in den 20er Jahren Chef-Werbegrafiker bei  Austro Daimler und hat einzigartige Sujets entworfen. Leider ist sehr wenig über seine Person selbst bekannt und so begibt sich der fahr(T)raum auf die Suche.

Die Ergebnisse werden in dieser Sonderausstellung präsentiert.

Nov
14
Do
2019
Stummfilm Abend: Das Kino
Nov 14 um 19:30 – 22:00
Stummfilm Abend: Das Kino

Das Kino präsentiert STUMMFILME – Ein Kinoabend wie damals

Ein Kinoabend ganz im Stil der 20er und 30er Jahre.

Gezeigt werden kurze Stummfilme aus der Zeit als die Bilder laufen lernten und das Automobil fahren.

Natürlich gehört dazu ein Piano für die Untermalung der Gestiken und Mimiken der Schauspieler samt den theatralischen Emotionen.

Unser Tipp: “Schaun Sie sich das an …”